Deutschland, Essen+Trinken, Stuttgart
Schreibe einen Kommentar

Frühstücken in Stuttgart – das „Lumen“

Frühstücken in Stuttgart im Lumen - Übersicht

Das Frühstücken in Stuttgart gehört wie bei jedem anderen Städtetrip einfach dazu: Der Tag beginnt also gemütlich und mit leckeren Köstlichkeiten.

Frühstücken in Stuttgart – Noch ein Plätzchen frei?

So auch in Stuttgart, wo wir jedoch vor dem Problem stehen, dass das ein oder andere Café schon ausgebucht ist! Da freuen wir uns, dann doch noch zu hören: „Für zwei Personen? Da machen wir keine Reservierung, denn da findet sich immer noch ein Plätzchen!“

So sprach die Angestellte des „Lumen“ am Telefon zu uns. Und als wir gegen 10 Uhr an einem Samstag eintreffen, stellt sich raus, dass wir sogar noch eine Auswahl an Tischen haben: Entweder eine große Tafel, einer der Vierertische oder – ja, so machen wir es – die gemütliche dunkle Sitzecke ganz hinten in der Wand eingelassen, mit Kronleuchter über dem Tisch.

Eigentlich sehen wir uns nicht als Frühaufsteher, aber hier sind wir wohl eine halbe Stunde vor der Zeit. Denn kurz nach unserem Eintreffen füllt sich das „Lumen“ merklich und die Tische werden voll besetzt. Wer das nicht leiden kann, ist hier an der falschen Adresse, denn man rückt sich schon auf die Pelle, wenn des Öfteren gefragt wird: „Können wir uns noch dazu setzen?“

Frühstücken in Stuttgart im Lumen - Speisekarte

Dafür ist die Bedienung ein ganz süßes Ding – und das sage ich als Frau mit aller Bewunderung. Ein kleiner Dutt auf dem Kopf und eine nerdige Brille, ein süßes Lächeln und auch einen Knicks zum „Danke“ habe ich beobachtet!

Die Auswahl beim Frühstücken in Stuttgart im „Lumen“

Eigentlich spricht es uns beide an, das „Lumen I“, der Klassiker: Käseauswahl, Marmelade und Butter, gekochtes Ei, Bircher Müsli und Brötchen + Brot. Doch wenn wir das beide bestellen, können wir ja nur eine Variante testen! Also bestelle ich stattdessen Brötchen einzeln, die Wurstauswahl und Waffeln mit Apfelmus und Obst.

Memo an mich: Die Waffeln in Zukunft zeitversetzt ordern! Das Süße esse ich gern als Abschluss…

Frühstücken in Stuttgart im Lumen - Auswahl

Das Frühstück würde ich als bodenständig und solide bezeichnen. Mit unserer bestellten Auswahl werden wir beide satt und haben auch von Allem was. Wir finden nichts Unerwartetes auf unseren Tellern; das mag den einen erfreuen und den anderen enttäuschen. Die Speisen sind trotzdem hübsch angerichtet und es gibt ausreichend Gemüse-Deko (davon bin ich ein großer Fan!). In den Standardfrühstücksgedecken (wie dem Lumen I) ist ein Heißgetränk und O-Saft enthalten.

Pro:

  • keine Platzreservierung notwendig
  • solides Frühstück, leckere Waffeln
  • freundliche Bedienung mit Charme
  • gemütliche Einrichtung, Vintage-Stil

Contra:

  • geteilte Tische mit anderen Gästen
  • keine extravaganten Speisen

Wenn im „Lumen“ tatsächlich mal nichts mehr frei sein sollte, dann kannst du auch für süße holländische Waffelspeisen ins „Poffers“ pilgern!

Wie findest du das Lumen? Hast du weitere Frühstückstipps für mich?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.