Schweden
Kommentare 2

Die Strecke Fjällnäs – Grövelsjön: Südlicher Kungsleden (IV)

Strecke Fjällnäs - Grövelsjön, Aussicht

Der zweite und letzte Abschnitt liegt vor uns. (Den Anfang findest du übrigens hier.) Die Strecke Fjällnäs – Grövelsjön hat ungefähr 80 Kilometer und lediglich 3 nicht bewirtschafteten Hütten. Wir brechen auf, bevor ich es mir doch noch anders überlege und aus Angst vor schlechtem Wetter aufgebe!

Der letzte Abschnitt: Strecke Fjällnäs – Grövelsjön

Schon der erste Übernachtungsplatz bietet mir eine Aussicht wie in ein Land vor unserer Zeit: Ein riesiges Tal, durchzogen mit Wäldern und Seen, ohne Menschen und ohne Zivilisation. Trotz stürmischem Wind schlagen wir das kleine rote Zelt auf, müssen dann aber die ganze Nacht hoffen, dass wir nicht weggeweht werden! Was für Naturgewalten da an uns rütteln!

In den nächsten Tagen geht es durch den Rogen, einen riesigen Nationalpark mit gigantischen Eindrücken – auch von den Blockfeldern, über die wir klettern müssen. Da wird bei Nieselregen der Boden schlüpfrig und jeder Kilometer zur Geduldprobe.

Strecke Fjällnäs - Grövelsjön, Rogen
Blockfelder im Nieselregen
Strecke Fjällnäs - Grövelsjön, Rogen
Mittagspause im Nieselregen
Abwasch im Nieselregen
Abwasch im Nieselregen

Der Weg führt uns über die Skedbrostugan über die Rogenstugan; wir stellen immer unser kleines rotes Zelt in der Nähe der Hütten auf und machen es uns so gemütlich und warm wie möglich. Das bedeutet auch, die Trinkflaschen mit heißem Wasser zu füllen und mit in den Schlafsack zu nehmen! Eine Kanutour auf dem Rogen-Seengebiet verwerfen wir ganz schnell, als wir die Wellen sehen, die uns eher an den Atlantik erinnern als an ein Binnengewässer.

Was also treibt uns voran?

Es sind die außergewöhnlichen Momente zwischendurch, die uns für alle Strapazen entschädigen. Es ist die Erkenntnis, dass wir über uns hinauswachsen, weil wir durchhalten. Weil wir es schaffen! Und die kleinen Sonnenflecken, die hin und wieder den Tag erstrahlen lassen, zeigen uns, dass wir auf dem richtigen Trip sind – genau für uns gemacht, genau so, dass wir wachsen!

Strecke Fjällnäs - Grövelsjön, Schild Keep On
Der Weg ermuntert uns: KEEP ON
Strecke Fjällnäs - Grövelsjön, STF Hütte
STF Fjällstuga Storrödtjärn – gerade ohne Hüttenwart, trotzdem offen für alle
Wachstum - Dafür sind wir hier!
Dafür sind wir hier!

Als wir nach weiteren 5 Tagen fernab der Zivilisation die Strecke Fjällnäs – Grövelsjönin geschafft haben, fühlen wir uns leer. Nicht nur, weil wir erschöpft und voller Hoffnung auf eine warme Dusche sind. Sondern auch, weil der Weg für uns zu Ende ist. Insgesamt 180 km liegen hinter uns!

Danke, dass du meine Weitwanderung verfolgt hast! Ist das auch was für dich?

2 Kommentare

  1. Lutz sagt

    Hallo Franziska,
    hat mich gefreut euch dort im Niemandsland zu treffen und auch schön zu sehen das ihr den Rest auch noch geschafft habt!
    Viele Grüße Lutz
    Keep On, ich glaube dieses Schild hat jeden motiviert 🙂

    • Hallo Lutz – das ist ja eine Überraschung! Schön, von dir zu lesen! Immerhin hat es dort nicht gerade vor Menschen gewimmelt. Es war ein netter Abend in deiner Gesellschaft und ich freue mich, dass du mein Blog gefunden hast!

      Viele Grüße und auf neue Abenteuer – Franziska

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.